Für die alten Offenthaler ist der Begriff Latwerge nichts Besonderes. Es handelt sich um Pflaumenmus. Da in diesem Jahr besonders viele Mirabellen an den Bäumen hängen, kann man ebenfalls einen Mus mit Mirabellen herstellen, da dies denkbar einfach und köstlich ist.

Man sollte möglichst reife Früchte pflücken, entsteinen und in eine Auflaufform geben, einen kleinen Schuss Essig, am Besten Balsamico zugeben. Diese dann im Umluftherd bei 150 C köcheln lassen, bis die Reduktion so weit fortgeschritten ist, dass die Masse nicht mehr wegläuft, dickbreiig ist. Zwischenzeitlich öfters umrühren, damit nichts anbrennt oder die oberste Schickt schwarz wird, dann eventuell die Temperatur reduzieren. Zwischenzeitlich abschmecken und Zucker je nach Geschmack zugeben und unterrühren. Wer es möglichst fein haben möchte nimmt einen Zauberstab und zerkleinert den Mus. Die Garzeit im Ofen beträgt ca. 4 bis 6 Stunden.

Wer möchte kann zur Verfeinerung Sternanis, Zimt oder auch etwas Amaretto oder Rum hinzugeben.

Nach der Fertigstellung direkt heiß in saubere, verschraubbare Gläser geben (keine Gläser verwenden, in denen zuvor sauer eingelegte Lebensmittel waren). Die Gläser schließen und auf den Kopf stellen.

Das Mus ist köstlich auf einem Frühstücksbrötchen oder auch als Füllung für Knödel geeignet. Auch für Kuchen oder Nachspeisen ist das Mus sehr lecker oder für einen Quark.

Die Zubereitungsart ist für Pflaumen oder Reineclauden die gleiche.

Nachspeise: Grießauflauf             Menge für eine kleine Auflaufform

Zutaten:

  • 500 Gramm Milch
  • 110 Gramm Hartweizengrieß
  • 1 Ei
  • Schale 1/2 Zitrone
  • 3 Esslöffel Honig
  • 1 Prise Salz
  • 350 Gramm Reineclauden , Mirabellen oder Pflaumen / Zwetschgen
  • Saft einer halben Zitrone
  • Zitronenschale einer halben Zitrone
  • 2 Esslöffel Akazienhonig
  • 10 Gramm Butter
  • 1 Messerspitze Bourbon-Vanille
  • Backofen auf 180° C vorheizen

 

  1. Milch aufkochen
  2. Grieß einrühren, einige Minuten köcheln lassen und zugedeckt auf die Seite stellen
  3. In einer Pfanne den Zitronensaft, 2 EL Honig und die Butter flüssig werden lassen
  4. Die Früchte waschen, halbieren und entkernen
  5. Die Früchte zur Flüssigkeit in die Pfanne geben und leicht köcheln lassen, bis ein dicklicher Mus entstanden ist.
  6. In die abgekühlte Grießmasse das Ei, die Zitronenschalen einen EL Honig, etwas Salz und die Vanille unterrühren
  7. Abwechselnd Grießmasse und Fruchtmus in die Auflaufform schichten und mit Grießmasse abschließen
  8. Im Backofen ca. 45 min backen, bis die Kruste goldgelb ist

 

Back to Top

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.